x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Südtirol

Urlaub in Südtirol beginnt jetzt und hier

Urlaub in Südtirol: kleine Abenteuer mit ganz großen Gefühlen erwarten Dich in diesem facettenreichen Urlaubsland an der Alpensüdseite, in Südtirol. Ob Bozen, Dolomiten mit der Seiser Alm oder Pustertal – lass Dich von unseren Tipps inspirieren. Geh zum Wandern, Biken oder Skifahren, probiere die vielen Köstlichkeiten von Südtirol, oder tu einfach mal gar nichts. Die coolsten Reiseinfos, Deine passende Unterkunft (vom Hotel bis hin zum Bauernhof), nützliche Tipps für die An- bzw. Rückreise und die besten Urlaubsangebote findest Du hier, zusammengestellt von Deinen Urlaubsprofis aus Südtirol!

Was suchst Du genau?

Die beliebtesten Unterkünfte in Südtirol

FAQ - Häufig gestellte Fragen rund um Südtirol

Wo liegt Südtirol?

Südtirol liegt in Italien, liegt zur Gänze in den Alpen und bildet die nördlichste Provinz Italiens. Wie ein Scharnier liegt es zwischen Norden und Süden. Der Brennerpass, einer der niedrigsten Alpenpässe (1.370 m) ist dabei nicht nur Staatsgrenze, sondern bekannt auch als Wetterscheide. Wer nämlich aus dem Norden bei schlechtem Wetter anreist, der trifft auf der Alpensüdseite, also in Südtirol, meist auf Sonnenschein und strahlend schönes Wetter. Die Landeshauptstadt von Südtirol ist Bozen.

Wie reise ich am besten nach Südtirol?

„Alle Wege führen nach Rom“ und ganz viele nach Südtirol … Mit dem Auto vom Norden kommend über den Brennerpass, vom Osten durch das Pustertal, vom Westen über den Vinschgau und von Süden kommend über die Brennerautobahn. Auch gibt es Möglichkeiten ganz stressfrei mit dem Bus (Flixbus oder Südtirolbus) in die Ferienregionen anzureisen, genauso wie mit dem Zug – und dabei schon kleine, vereinzelte Blicke auf die ersten Orte Südtirols zu werfen. Sowohl mit der Österreichischen Bundesbahn, der Deutschen Bahn und den Schweizerischen Bundesbahnen ist die Region Südtirol gut zu erreichen. Einmal in Südtirol angekommen, können Reisende mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Trenitalia oder SAD) weiterfahren – von Franzensfeste in Richtung Pustertal, oder durch das Eisacktal nach Bozen oder weiter nach Meran und in den Vinschgau. Je nach dem von wo aus Du anreist, hast Du die Möglichkeit, dies auch per Flugzeug zu tun – zwar nicht direkt bis nach Südtirol, aber die nächstgelegenen Flughäfen sind Innsbruck im Norden, Verona und Venedig im Süden. Das dichte öffentliche Verkehrsnetz ermöglicht es aber auch, Südtirol ohne Auto zu erleben und sich im Urlaub in Südtirol gut fortzubewegen.

Wo in Südtirol Urlaub machen?

Südtirol ist DAS Land der Gegensätze, zwischen Norden und Süden, zwischen Gletschern und Palmen, zwischen ländlicher Idylle und moderner Urbanität. Es hängt ganz von Deinen Urlaubswünschen ab, in welchem der Orte von Südtirol Du die Ferien am besten verbringst. In den Dolomiten rund um Seiser Alm oder Drei Zinnen, weil Du die bizarren Berge und die kühleren Temperaturen liebst, oder eher in den mediterranen Ferienregionen rund um Bozen oder Meran, im Eisacktal, im Passeiertal oder im Vinschgau. Südtirol und seine Orte haben jedem etwas zu bieten, an verschiedenen Regionen und auch an verschiedenen Unterkünften! Alle Unterkünfte (Hotel, Pensionen, Ferienwohnungen usw.) von Südtirol.

Wann ist die Apfelernte in Südtirol?

Bereits gegen Mitte August beginnt in Südtirol die Apfelernte. Dann wird bereits „geklaubt“ – so sagt man in Südtirol dazu. Je nachdem um welche Apfelsorte es sich handelt, dauert die Ernte bis in den November hinein. Übrigens: Lana bei Meran ist die größte Apfelanbaugemeinde in Südtirol.

Wann ist die Apfelblüte in Südtirol?

Die Apfelblüte in Südtirol hängt natürlich stark vom Wetter und von den Temperaturen ab. Ganz genau kann man diese nie vorhersagen, sie findet aber immer zwischen Ende März und Ende April statt. In höheren Gebieten später als in den tieferen Lagen. Mehr Infos zur Apfelblüte in Südtirol.

Warum kam Südtirol zu Italien?

Im Londoner Geheimvertrag von 1915 konnten England, Frankreich und Russland Italien zum Kriegseintritt auf ihre Seite bewegen, mit der Zusicherung, dass bei einem Sieg, der Süden Tirols (also das heutige Südtirol) nach Italien abgetrennt wird. Mit Ende des 1. Weltkrieges, im November 1918, nachdem der Waffenstillstand unterzeichnet wurde, kam dann Südtirol zu Italien.

Welches Gebiet von Südtirol ist zum Törggelen ideal?

Die Heimat des Törggelen ist das Eisacktal, Meran und Umgebung sowie die Gegend und die einzelnen Orte entlang der Südtiroler Weinstraße, Richtung Süden Südtirols. Eigentlich dort, wo Kastanien wachsen und Wein gedeiht. Wusstest Du eigentlich, dass man die Zeit des Törggelens in Südtirol auch als die „5. Jahreszeit“ bezeichnet? Mehr zum Thema Törggelen in Südtirol.

Wann ist in Südtirol Hauptsaison?

Das unterscheidet sich je nach Ferienregion. In den Regionen der Dolomiten, im Tauferer Ahrntal und im Vinschgau fällt die Hauptsaison in die Sommer- und Wintermonate. In Südtirols Süden mit der Landeshauptstadt Bozen, dem südlicheren Eisacktal und in der Gegend rund um das Meranerland sind es vor allem der Frühling, der Sommer und der Herbst.

Gibt es in Südtirol auch ein Hotel mit 5 Sternen Superior?

Wir wissen noch nichts davon. Aber es gibt wunderschöne und luxuriöse 5 Sterne Hotels in Südtirol, und zwar aufgeteilt auf alle Regionen: im Pustertal und Alta Badia und dem Tauferer Ahrntal genauso wie in der Gegend von Bozen, in der Umgebung von Meran, im Eisacktal oder in der Region der Seiser Alm. Alle 5 Sterne Hotels für den Urlaub in Südtirol hier auf einem Blick.

Wieviele Einwohner hat Südtirol und in welchem der Orte leben am meisten Menschen?

Südtirol zählt, mit Stand 31.03.2019, 531.341 Einwohner. Am meisten Menschen (über 100.000) leben in Bozen, der Landeshauptstadt von Südtirol.

Wieviele Gemeinden hat Südtirol?

Südtirol hat 116 Gemeinden, davon 7 Städte: Bruneck, Brixen, Klausen, Sterzing, Bozen, Meran, Leifers und Glurns. Glurns ist die kleinste Stadt von Südtirol.

Wie hoch ist der erlaubte Bargeldbetrag bei Zahlung der Unterkunftsrechnung in Südtirol?

In Südtirol ist es so wie im restlichen Italien auch. Ab 1. Juli 2020 kannst Du die Rechnung Deiner gebuchten Unterkunft (Hotel, Ferienwohnung, Chalet usw) bis zu 2.000 Euro in bar bezahlen. Ab 2022 sinkt in Südtirol sowie in den restlichen Regionen Italiens diese Grenze auf 2.000 Euro. Aber es ist nicht so, dass Du soviel Bargeld mitnehmen musst, die Hotels in Südtirol akzeptieren natürlich auch die gängisten Kreditkarten.

Wie erhält ein Hotel in Südtirol seine Sterne?

Damit ein Hotel in Südtirol seine Sterne bekommt bzw. damit ein Hotel in Südtirol die Kategorie ändern bzw. erhöhen kann, muss es ein Ansuchen bei der Gemeinde stellen. Durch eine unabhängige Kommission werden die Kriterien der Einstufung überprüft. Diese sind von Hotelkategorie zu Hotelkategorie unterschiedlich. Werden diese vom Hotel erfüllt, so stellt die Kommission ein positives Gutachten aus und das Hotel erhält zum Beispiel den 4. Stern.

Wo finde ich Top-Hotels von Südtirol?

Südtirol hat in puncto Hotel ein mehr als nur tolles Angebot zu bieten. Eine Seite mit den Top Hotels von Südtirol findest Du auf VIVOSüdtirol. Hier kannst Du Dein Hotel für unbeschwerte Urlaubstage in Südtirol bequem auswählen und buchen. Zu den Top-Hotels von Südtirol.
OK