x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

  

Unterkünfte für Deinen Urlaub mit Hund in Südtirol

Der Hund ist ja bekanntlich der beste Freund des Menschen. Wer daher seinen Vierbeiner auch im Urlaub nicht zu Hause lassen möchte, sollte sich vorher informieren, ob Haustiere auch erlaubt sind. Nicht nur erlaubt sondern wirklich willkommen ist Dein Hund in diesen Unterkünften. In den hundefreundlichen Hotels oder Pensionen wird nicht nur das Herrchen sondern auch der Vierbeiner rundum verwöhnt und umsorgt! Wähle die passende Unterkunft für deinen Urlaub mit Hund in Südtirol.

Häufig gestellte Fragen rund um Urlaub mit Hund

Was soll ich im Urlaub mit dem Hund mitnehmen?

In den Koffer kommen alle Sachen hinein, die Dein Hund auch sonst benötigt. Dazu zählen:
  • Hundebettchen, Kissen, Decke o.ä.
  • Verpflegung (Hundefutter, Leckerlies, Hundesnacks, Wasser- und Futternapf)
  • Spielzeug
  • Transportausrüstung
  • Dokumente & Ausweise
  • Medikamente für den Hund (Zeckenzange, Mittel gegen Durchfall, Erste-Hilfe-Set)
  • Pflegemittel
  • Maulkorb & Hundeleine

Was zeichnet ein Hundehotel aus?

Folgende Kriterien werden von den Unterkünften erfüllt:
  • Im Fokus stehen Hund, Frauchen und Herrchen
  • Wohlerzogenen Hunde jeder Größe sind willkommen
  • Im Hotel gibt es ausgewiesene Plätze für Hunde & genügend Spaziermöglichkeiten in der Nähe
  • Wasserstelle / Wassernapf jederzeit verfügbar
  • Auskunft zu Bestimmungen für die Hundehaltung vor Ort, Tierarzt, Orientierungskarte
  • u.v.m.

Gibt es in Hundehotels einen eingezäunten Bereich, Dogsitting oder Hundekurse?

Das ist von Hotel zu Hotel unterschiedlich und kommt auch ganz auf die Tiefe der Spezialisierung an, aber sieh Dich doch einfach mal um!

Welche Wandertouren kann ich mit meinem Hund machen?

Im Hotel findest Du dazu natürlich mehr Informationen – hier gibt’s einen kleinen Vorgeschmack!

Welche Einreisebestimmungen & Regeln muss ich für meinen Urlaub in Südtirol mit Hund beachten?

Wer den Urlaub in Südtirol mit Hund verbringen möchte, der sollte sich vorher über Regeln & Pflichten informieren. Folgendes gibt es zu beachten:
  • EU-Einreisebestimmungen: EU-Heimtierausweis, Mikrochip-Kennzeichnung, gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt) sind Pflicht. Jungtieren bis zu 12 Wochen ist die Einreise nicht gestattet. Welpen müssen das Mindestalter von 15 Wochen erreicht- und eine gültige Tollwutimpfung haben.
  • Leine & Maulkorb: Hunde müssen angeleint- und ein Maulkorb muss mitgeführt werden.
  • Richtiges Verhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln: Hunde dürfen natürlich auch in Bus- und Zug mitfahren – allerdings unter der Voraussetzung, dass sie einen Maulkorb tragen.
  • Hundekot entsorgen: Hundekot muss in Südtirol in Hundekotbeutel entsorgt werden.
  • Hütten, Restaurant & Co.: Eine generelle Regelung gibt es hier nicht, jedes Restaurant und Hüttenbesitzer kann für sich allein entscheiden, ob Hunde mit ins Innere dürfen. Informiere Dich ggf. vorher.
OK