x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Südtirols Süden

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Bozen, Südtirols Süden – Infos für Deinen Urlaub

Waltherplatz in Bozen in der Ferienregion Südtirols SüdenWo Etsch und Eisack aufeinandertreffen, dort liegt die Hauptstadt des Ferienlandes Südtirol: Bozen. Auf einer Meereshöhe von 262 m, eingebettet in die traumhafte Südtiroler Naturlandschaft, bietet das kulturelle wie politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes alles, was das Urlauberherz begehrt.

Unterkünfte:

Grüne Parkanlagen, schöne Promenaden, bunt blühende Blüten und seltene Pflanzen versüßen Deine Spaziergänge durch die Stadt. Genieße die einzigartige Symbiose aus Nord und Süd, welche Dir hier auf Schritt und Tritt begegnen.

Erfreue Dich an der malerischen Altstadt und lass Deine Seele beim Flanieren durch die romantische Bozner Laubengasse mal so richtig baumeln.

Häuserfassade in der Bozner AltstadtArchäologiemuseum in Bozen im Süden SüdtirolsBlick zum Museion in Bozen in Südtirol

Bozen in der Urlaubsregion Südtirols Süden lädt allerdings nicht bloß zu gemütlichen Stadt- und Promenadenspaziergängen ein, nein, die Landeshauptstadt ist auch idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen sowie für anspruchsvollere Rad- und Bergtouren. Wahrlich, es gibt schier unzählige Wander- und Ausflugsziele rund um die beliebte Urlaubsstadt. So bietet sich die elektrisch betriebene Rittnerbahn an, hinauf auf das Rittner Hochplateau zu gelangen und auch dem oberhalb von Bozen, in der Abendsonne rot schimmernden Rosengarten, solltest Du auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Auch kulturbeflissenen Gästen eröffnet sich eine faszinierende Welt. Besichtige die vielen imposanten Burgen und Schlösser der Ferienregion, den Bozner Dom oder besuche den „Mann aus dem Eis“, den Ötzi, im Bozner Archäologiemuseum.

Hinzu gesellen sich noch eine Reihe feiner Unterkünfte in Bozen, vom modernen Stadthotel bis hin zur kleinen Pension. Das stilvolle Ambiente in einer Ferienwohnung oder der erstklassige Service im bevorzugten Hotel machen Deinen Urlaub in Bozen zum unvergesslichen Erlebnis.

Häufig gestellte Fragen zu Bozen

Wo finde ich schöne Unterkünfte in Bozen?

Am besten Du schaust auf VIVOSüdtirol rein. Dort findest Du auch für Bozen die schönsten Unterkünfte. Zur Unterkunftsliste.

Wo kann man in Bozen parken?

Bozen hat viele Parkplätze. Wenn Du einen Tagesausflug nach Bozen planst und mit dem eigenen PKW anreist, dann empfiehlt es sich, außerhalb des Stadtzentrums zu parken:

  • aus dem Süden kommend: Parkplatz Messe Bozen, geöffnet von Mo bis Fr von 07.30 bis 20.30. Gebührenfrei, außer es finden Veranstaltungen in der Messe Stadt. Von dort mit dem Stadtbus 10a und 10b, er verkehrt circa im 10 Minuten Takt in die Stadt.
  • Aus dem Norden kommend: Parkplatz Bozen Mitte (Mayr-Nusser-Weg), 5 Gehminuten vom Waltherplatz entfernt
  • Aus dem Westen kommend: Parkplatz Stadthalle. Auch hier fährt der Stadtbus Linie 5 alle 10 Minuten in das Zentrum

Wenn Du mit dem Auto ins Zentrum fahren möchtest, dann orientiere Dich bitte am Parkleitsystem. Dieses befindet sich sowohl an den Stadteingängen und in den meistfrequentierten Zonen der Stadt. Dort werden die Parkplätze samt den aktuell freien Plätzen angegeben.

Die zentralsten Parkgaragen, privat geführt und gegen Bezahlung sind:

  • Walther – am Waltherplatz / 1 Gehminute
  • Laurin – in der Laurinstraße / 3 Gehminuten
  • City Parking in der Perathonerstraße / 4 Gehminuten
  • Central Parking am Bahnhofsplatz / 5 Gehminuten
  • Luna-Mondschein in der Piavestraße / 6 Gehminuten
  • Castel Mareccio in der Claudia de‘Medici-Straße / 10 Gehminuten

Wo ist das Ötzi-Museum?

Das Ötzi Museum ist das Archäologiemuseum und befindet sich in der Museumstraße 43. Vom Zentrum Bozen, vom Waltherplatz aus, erreichst Du es in 7 Gehminuten. Du gehst zunächst Richtung Mustergasse und biegst von dort nach links in die Laubengasse. Diese entlang erreichst Du die Museumgasse. Nach etwa 230 m findest Du zu Deiner Linken den Eingang in das Ötzi-Museum. Infos zum Südtiroler Archäologiemuseum.

Was muss man in Bozen unbedingt anschauen?

Ein Muss in Bozen ist ein Stadtrundgang. Ausgehend vom Waltherplatz, dort steht auch schon der Bozner Dom. Dann über den Kornplatz in das Zentrum der Altstadt, die Lauben entlang zum Obstmarkt. Von dort weiter über die Museumstraße zur Talferbrücke. Um einen Einblick in den neueren Teil der Stadt zu erhalten weiter zum Siegesplatz, über die Freiheitsstraße zum Gerichtsplatz und von dort über die Drususallee zur EURAC, der Europäischen Akademie, ein architektonischer Blickfang. Danach, die Talfer entlang spazieren zur Talferbrücke und in die Altstadt zurück. Diese Runde ist etwa 4 km lang. Ansonsten wäre da noch das Museion – also das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, das man anschauen könnte, genauso wie das Südtiroler Naturmuseum und wenn die Zeit bleibt auch das Archäologiemuseum.

Wieviele Einwohner hat Bozen?

Bozen hat circa 107.000 Einwohner, davon gehören etwa 25 % der deutschen, 74 & der italienischen und 1 % der ladinischen Sprachgruppe an.

OK