x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

See

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Der Reschensee in Südtirol

Reschensee im Winter in der Ferienregion VinschgauDer malerische Reschensee in Graun im Vinschgau zählt zu den bekanntesten Seen. Über die Landesgrenzen hinaus berühmt ist der Stausee für seinen aus dem Wasser ragenden Kirchturm. Was es mit dem Turm auf sich hat und mit welchen Freizeitmöglichkeiten der Reschensee aufwartet, erfährst Du hier. 

Der Reschensee in Südtirol ist ein künstlich angelegter Stausee, der an die Dörfer Reschen, Graun und St. Valentin auf der Haide angrenzt. Bis 1950 gab es am Reschensee drei Seen, die im Zuge der Seestauung zu einem großen See vereint wurden. Ebenso fielen 1950 die komplette Ortschaft Graun sowie ein Großteil des Dorfes Reschen den Fluten der Stauung zum Opfer. Der aus dem Wasser ragende Kirchturm ist heute das letzte sichtbare Zeugnis von Alt-Graun.

Blick auf den Reschensee im SommerSnowkite am ReschenseeKirchturm im Reschensee - Vinschgau in Südtirol

Freizeit und Erholung am See

Dank seiner malerischen Lage ist der Reschensee ein beliebtes Ziel für Aktive und Ruhesuchende und zählt zu den beliebtesten Seen im Vinschgau. Am 6,6 km langen Seeufer lässt es sich hervorragend Wandern, Nordic Walken oder Laufen. Die ausgezeichneten Windverhältnisse machen den See zudem zu einem echten Paradies für Kitesurfer und beim Tauchen lassen sich die zahlreichen heimischen Fischarten hervorragend erkunden. Im Winter tummeln sich Eissegler und Eissurfer am Stausee. Übrigens: An der Westseite des Reschensees befindet sich die Talstation des Vinschgauer Skigebietes Schöneben.

Entdecke den Reschensee im Vinschgau ...

Häufig gestellte Fragen zum Reschensee

Wo liegt der Reschensee?

Der Reschensee liegt im Vinschgau in Südtirol, in der Gemeinde Graun.

Wie entstand der Reschensee?

Der 677 ha große Stausee entstand im Jahre 1950. Aber bereits im Jahr 1920 wurden erste Pläne zur Seestauung, die der Energiegewinnung dienen sollte, eingereicht. 1940 wurde mit dem Bau begonnen, 1949 wurden die ersten Wiesen geflutet, 1950 kam es zur Vollstauung und Altgraun versank unter dem Wasser. 163 Häuser wurden zerstört. Nur mehr der denkmalgeschützte Turm erinnert noch an die Ortschaft.

Gibt es Unterkünfte in der Nähe vom Reschensee?

In Reschen und Graun gibt es natürlich auch Unterkünfte. Hier findest Du eine Unterkunftsübersicht.

Was kann man am Reschensee unternehmen?

Heute ist der Reschensee ein beliebtes Ausflugsziel. Man kann den See zu Fuß umrunden, der übrigens ein Paradies für Kitesurfer und im Winter zum Snowkiten und Eislaufen geworden ist. Auch kann man am Reschensee mit der „MS Hugertus Interregio“ in See stechen und man erblickt immer viele Segelboote am See. Auch Kajak fahren und natürlich auch Fischen kann man am Reschensee.

Wie hoch liegt der Reschensee?

Der Reschensee liegt auf 1.498 m Meereshöhe.

Weitere Tipps zum Thema:
Haidersee im Vinschgau
Der HaiderseeEbenfalls in Graun im Vinschgau liegt der Haidersee ...
mehr
Ferienregion Vinschgau
Ferienregion VinschgauDer Südtiroler Westen gehört zu den beliebtesten Landesteilen ...
mehr
Unterkünfte im Vinschgau
Unterkünfte im VinschgauHotel oder Wohnung: jetzt die passende Unterkunft finden ...
mehr
Schifffahrt am Reschensee
Schifffahrt am ReschenseeLustig, unterhaltsam, einmalig und informativ ...
mehr
Der Pragser Wildsee
Der Pragser WildseeEr besticht durch seine wunderbar malerische Lage ...
mehr
OK