x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Urlaub in St. Valentin auf der Haide bei Graun

St. Valentin auf der Haide - HaiderseeIm Obervinschgau liegt, in wahrlich idyllischer Lage, St. Valentin auf der Heide, eine kleine Fraktion von Graun. Es ist die südlichste Fraktion der Gemeinde Graun und liegt auf etwa 1.470 m Meereshöhe direkt am nördlichen Rand des Haidersees, der oftmals als der „kleine Bruder“ des Reschensees bezeichnet wird.

Das Wasser des Haidersees ist klar und besonders am Etsch-Zufluss trifft man auf eine reiche Ufervegetation, welche unter Naturschutz steht. Reich ist die Fischfauna, die sich hier angesiedelt hat. Wahrscheinlich auch deshalb nennt sich der Weiler etwas oberhalb des Sees „Fischerhäuser“. Am Haidersee werden natürlich auch Ruderboote vermietet. Auch die Umrundung des Sees für Spaziergänger ist möglich, und dies, ohne den Abschnitt des Feuchtbiotops zu stören.

Obwohl der Haidersee mit Gewissheit das Highlight von St. Valentin auf der Haide ist, hat die Fraktion von Graun im Vinschgau auch weitere Attraktionen zu bieten, wie etwa die Haideralm. Von St. Valentin auf der Haide führt eine Umlaufbahn in dieses wunderschöne Wandergebiet unter der Seebödenspitze der Sesvennagruppe. Und auch im Winter ist die Haideralm ein äußerst beliebtes Skigebiet und aufgrund seiner Lage am Alpenhauptkamm auch äußerst schneesicher. Der Skipass hat sowohl im Skigebiet Schöneben als auch im benachbarten österreichischen Nauders Gültigkeit. Sommer wie Winter laden zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen sowie andere Unterkünfte zum Verweilen in St. Valentin auf der Haide und bieten ein buntes und vielfältiges Freizeitprogramm.

Sehenswert aber auch die Pfarrkirche von St. Valentin im Vinschgau und das Hoch-Kreuz auf der oberen Malser Haide, auch wenn es heute durch ein großes Windrad etwas verdeckt wird. Das Hoch-Kreuz ist auch heute noch die Grenze zwischen den Vinschger Gemeinden Graun und Mals.

Die Gründung von St. Valentin auf der Haide am Reschenpass geht zurück in das Jahr 1140, als der aus Burgeis stammende Ulrich Primele, ein wohlhabender Bürger, hier ein Hospiz gründete für die Aufnahme und Rettung von Reisenden – eine der ersten Institutionen dieser Art. In unmittelbarer Nähe des Hospizes wurde auch die Kapelle zum Heiligen Valentin gebaut, von dort wurde dann auch der Name des Dorfes abgeleitet.

Weitere Tipps zum Thema:
Graun
GraunHier kannst Du wunderbare Urlaubstage genießen …
mehr
Unterkünfte
UnterkünfteIdeal für Wochenenden und auch für längere Aufenthalte …
mehr
Haidersee
HaiderseeWunderschön und naturbelassen - der Haidersee …
mehr