x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Schafübertrieb vom Schnalstal ins Ötztal

Lämmer beim Schafübertrieb vom Schnalstal ins Ötztal Wann:
Juni und September 2018

Das Meraner Land bezaubert mit seinen vielen anziehenden Gegensätzen, wie auch mit der Verschmelzung von Tradition & Moderne. In Schnals wird eine Tradition immer noch aufrecht- erhalten: der Schafübertrieb von Südtirol ins Ötztal im Sommer und der Rücktrieb im Herbst.

Schon seit vielen Hunderten von Jahren wird diese Tradition aufrechterhalten. Mitte Juni brechen Hirten, Hunde und Schafe zum 44 Kilometermarsch über das Niederjoch und Hochjoch bis ins Venter Tal in Österreich auf. Heute noch gehört den Bauern so manche Sommerweide im hinteren Ötztal. Dabei wird von den beiden Ortschaften Vernagt und Kurzras im Schnalstal gestartet. Die Überquerung des Alpenhauptkammes führt auch über Schneefelder und steile Fels- und Eisrinnen.

Der Schafübertrieb, auch Transhumanz genannt, wurde 2011 in das nationale UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich eingetragen. Somit wurde klar, wie wichtig dieser alte Brauch ist. Nachdem die Schafe den Sommer über auf den Weiden in Österreich verbracht haben, wird es im Herbst wieder Zeit nach Hause zurückzukehren.

Dabei gestaltet sich der Rückweg normalerweise einfacher als der Hinweg, da sich das Klima milder verhält. Nichtsdestotrotz wartet ein 2-Tages-Marsch auf alle Beteiligten. Auf dem Weg zurück erwarten viele Zaungäste die erfolgreichen Rückkehrer und feiern diese dann mit einem großen Fest.

Weitere Tipps zum Thema:
Almabtrieb
AlmabtriebAlmabtriebe gehören zum Südtiroler Alltag dazu ...
mehr
Ötzi - Mann aus dem Eis
Ötzi - Mann aus dem EisDie bekannte Mumie stammt aus dem Schnalstal ...
mehr
Schnalstal
SchnalstalDie Feriengemeinde im idyllischen Meraner Land ...
mehr