x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Almabtrieb in Südtirol

Kühe beim Almabtrieb in SüdtirolEs ist Herbst, die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen - Zeit also, für die Kühe, Schafe und Ziegen von den Almen zurück in die heimischen Stallungen ins Tal zu kehren. In Südtirol geht es dann lustig zu, denn der Almabtrieb wird in den Dörfern groß gefeiert.​ 

Je nach Wetterverhältnissen finden die Almabtriebe in Südtirol im Herbst in den Monaten September und Oktober statt. Für den Heimweg werden die Herden, meist bestehend aus Kühen, Schafen und Ziegen mit Kränzen, frischen Blumen und in allen Tönen schellenden Glocken bunt geschmückt.

Festumzug - AlmabtriebAlmabtrieb in Toblach im HochpustertalAlmabtrieb in der Ferienregion Gitschberg - Jochtal

Besonders aufwendig ist der Kopfschmuck der Kranzkuh, die traditionell die Herde anführt. Aus verschiedenen Gräsern und Zweigen wird dieser zur Form einer Krone geflochten, meist auch in Verbindung mit einem Kreuz - als Dankbarkeit, dass die Tiere den Sommer über vor Unfällen geschützt wurden. Aber auch die SennerInnen und Hirten putzen sich heraus, tragen Lederhosen und Dirndln.

Die Rückkehr der Tiere wird mit einem großen Fest gefeiert, bei dem auch die Südtiroler Spezialitäten wie Tirtlan nicht fehlen dürfen. Für Unterhaltung ist durch Volksmusikgruppen und Schuhplattlergruppen gesorgt.
 
Echtes Brauchtum und Südtiroler Tradition miterleben - beim Almabtrieb in den verschiedenen Dörfern der Ferienregionen Südtirols.

Weitere Tipps zum Thema:
Brauchtum
BrauchtumLerne die Traditionen Südtirols besser kennen ...
mehr
Südtiroler Milchfest
Südtiroler MilchfestFindet jedes Jahr auf der bekannten Fane Alm statt ...
mehr
Urlaubsregionen
UrlaubsregionenAlle Ferienregionen Südtirols auf einen Blick ...
mehr