x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Der Kulturweg Gais

Gais mit Blick auf Schloss NeuhausEin Stück Vergangenheit & Geschichte, Bruchstücke verblassender Erinnerungen finden hier ihren Platz. Großen Persönlichkeiten, vor allem Literaten und Künstlern, die in Gais gewirkt hatten und hier Zeit Ihres Lebens verbrachten, wird auf dem Kulturweg noch einmal die letzte Ehre erwiesen …

Zu den namhaften Artisten für welche hier ein Andenken geschaffen wurde, zählen Oswald von Wolkenstein, Ezra Pound, Mary de Rachewiltz und die Künstlerbrüder Bacher. Entlang des Weges wurden künstlerische Werke kreiert & installiert, die den Beobachter zum Verweilen, Innehalten und Sinnieren einladen. Immer wieder lichtet sich der Wald, und gibt den Blick frei auf ein herrliches Landschaftspanorama, den Schuttkegel von Gais, den gegenüberliegenden Hügel, auf welchem das geheimnisvolle Schloss, die Kehlburg thront …

Die Künstler

Oswald von Wolkenstein war kein Minnesänger im klassischen Sinne, denn neben geistlichen Liedern enthielten seine Texte viel aktuelles Zeitgeschehen. Besonders schön sind aber seine Liebeslieder – eines der schönsten entstand als er auf Schloss Neuhaus als Schlosspfleger fungierte. 
Ezra Pound wird in Amerika geboren, verbringt aber Zeit seines Lebens in Europa. Gegen Kriegsende wurde er aber aufgrund seiner Nähe zum Faschismus in einen Käfig gesperrt und in Amerika in ein Irrenhaus eingewiesen. Die Befreiung erfolgte mit der Unterstützung zahlreicher Autoren aus aller Welt. Er hinterlässt ein Gesamtkunstwerk, ein Symposium, die alle Dimensionen des menschlichen Geistes streift. Seine Tochter, Mary de Rachewiltz, machte sich seine Rehabilitation zur Lebensaufgabe und kümmerte sich u.a. um sein literarisches Erbe
Heinrich Bacher und Franz Bacher entwickelten sich in den 30er Jahren zu herausragenden Bildhauern. Heinrich verband in seinen Werken Form und Farbe, während der jüngere Bruder dem Leitmotiv „Das Leben hat mich die Einfachheit gelehrt“ folgte. 

Der Weg

Der Kulturweg beginnt beim Gasthof Sonne, der sich an der Hauptstraße, beim Dorfeingang von Gais befindet. Hier befinden sich schon die ersten Beschilderungen, die Dich die Straße durch das urige Dörfchen hinauf führen. In wenigen Metern befinden sich auch schon die erste Informationstafel und das erste Kunstobjekt, ein mannshoher Käfig, der die Gefangenschaft von Ezra Pound versinnbildlichen soll. Zu Deiner rechten Seite, im Wald versteckt, befindet sich übrigens ein Tiergehege mit Ziegen, Rehen, Tauben und Co. 

Mit leichter Steigung geht es weiter durch den Wald, wo sich immer wieder Kunstobjekte antreffen lassen. Du folgst den Wegen bis zum Schloss Neuhaus und von dort geht’s dann über den nach unten führenden Zufahrtsweg zum ehemaligen Pfleger Haus neben dem Gasthaus Zoller. Wenn Du der schmalen Straße entlang der Hauptstraße folgst, kommst Du schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt

Eckdaten:
Start: Gasthof Sonne, neben der Hauptstraße
Dauer: 1 h
Strecke: 2,1 km 
Höhenmeter: 90 hm

Weitere Tipps zum Thema:
Gais
GaisWeite Felder, prächtige Wiesen und faszinierende Natur ...
mehr
Unterkünfte Gais
Unterkünfte GaisDie schönsten Unterkünfte in Gais findest Du hier ...
mehr
Webcam von Gais in der Ferienregion Kronplatz
Webcam von GaisNeugierig wie es in Gais live aussieht? Klick rein!
mehr
Auf den Sambock in der Ferienregion Kronplatz
Auf den SambockEin Gipfel mit fantastischer Aussicht ...
mehr