x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Südtiroler Qualitätsprodukte

Äpfel aus SüdtirolSüdtiroler Qualitätsprodukte stehen für Geschmack und Gesundheit. Sie sind hohen Standards unterworfen, die regelmäßig geprüft werden. Das Qualitätszeichen „Qualität Südtirol“ steht für die Südtiroler Herkunft und für die geprüfte Qualität bei landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmitteln.

Tu Dir etwas Gutes und probier sie einfach! Wir stellen Dir auf dieser Seite die Südtiroler Qualitätsprodukte vor:

Südtiroler BrettljauseHonig aus SüdtirolJohannisbeermarmelade

Der Apfel
„An apple a day keeps the doctor away“. Der Südtiroler Apfel ist ein Stück Gesundheit. Dank des milden Klimas und der Höhenlagen wachsen geschmackvolle Äpfel heran. Ob Marlene oder Golden Delicious - bereits im Jahre 2005 wurden mehrere Südtiroler Apfelsorten mit der europäischen Ursprungsbezeichnung gga (geschützte geografische Angabe) ausgezeichnet.

Der Apfelsaft
Naturtrüb muss er sein - der Südtiroler Apfelsaft. Für seine Herstellung werden nur Äpfel aus Südtirol, die von Hand geerntet sind, verwendet. Und auch nur Äpfel aus integriertem oder biologischem Anbau. Zudem wird der Südtiroler Apfelsaft ohne Zuckerzusatz und ohne Konservierungsstoffe hergestellt.

Apfelstrudel
Der Apfelstrudel ist bekannt und beliebt weit über Südtirols Landesgrenzen hinaus. Auch für die Zubereitung des Südtiroler Apfelstrudels gelten einige Vorschriften: so dürfen nur natürliche Zutaten verwendet werden. Äpfel und Butter müssen aus Südtirol stammen. Konservierungsstoffe, chemische Zusätze und Geschmacksverstärker dürfen nicht verwendet werden.
 
Beeren
Südtirols Beeren haben einen süßen, vollmundigen Geschmack. Dank des trockenen Klimas und der Höhenlage reifen Erdbeeren und Himbeeren zu prächtigen Früchten heran. Eine Qualität, die man schmeckt. Die Beeren in Südtirol werden handgeerntet.

Bier
Regionale Produkte und nur hochwertige Rohstoffe werden beim Bier mit dem Qualitätszeichen Südtirol verwendet. Das Braugetreide, Malz und Wasser stammen zur Gänze aus Südtirol. Gerste, Weizen und die daraus entstehenden Malze sind strengen Qualitätskontrollen unterworfen. Extrakte von Hefe und Malz finden keine Verwendung. Bier aus Südtirol ist weder pasteurisiert noch ungefiltert.

Brot 
Südtiroler Brot ist beliebt auch jenseits der Südtiroler Grenzen. Nur natürliche Zutaten dürfen für das Südtiroler Brot mit Qualitätszeichen verwendet werden. 60% der Zutaten müssen dabei aus Südtirol stammen. Das Mehl selbst muss aus mindestens 75% Südtiroler Getreide bestehen. Auch beim Brot aus Südtirol sind Konservierungsstoffe, chemische Zutaten und Geschmacksverstärker strengstens verboten.
  
Fleisch
Fleisch mit dem Qualitätszeichen Südtirol stammt von Tieren die in Südtirol geboren, aufgewachsen und geschlachtet wurden. Natürliches Futtermittel, frei von Gentechnik und Hormonen, genügend Auslauf für die Tiere und eine kurzer Weg zum Schlachthof sind Punkte die bei der Tierhaltung ständig kontrolliert werden.

Freilandeier
Das Qualitätszeichen Südtirol dürfen nur Eier aus biologischer Produktion tragen und nur Eier aus Freilandhaltung. Dabei müssen die Hennen einen genügend großen Auslaufplatz im Freien haben, der auch regelmäßig gepflegt werden muss. Futtermittel müssen frei von Hormonen sein. Und die Eier müssen frisch sein und innerhalb von sechs Tagen verpackt werden und zum Kauf bereit stehen.

Gemüse
Vitamine sind wichtige Nährstoffe für den menschlichen Körper und gehören zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Erleben Sie die Gemüsevielfalt Südtirols. Ob Kartoffeln, Blumenkohl, Weißkohl oder Salate, genießen Sie die erntefrischen Produkte direkt vom Bauernhof. Gemüse aus Südtirol ist Freilandgemüse. Die fruchtbaren Böden und das optimale Klima machen das Gemüse knackig und gehaltvoll an Vitaminen.

Grappa
Der Südtiroler Grappa ist ein Tresterbrand der ausschließlich mit Trestern aus Südtirol hergestellt wird. Im Südtiroler Grappa sind keine Zusätze und Veredlungsstoffe zu finden. Strenge Kontrollen müssen bestanden werden, damit der Grappa das Qualitätszeichen überhaupt tragen darf. Übrigens: der Südtiroler Grappa ist sehr gut für die Verdauung.

Honig
Lerne die süße Vielfalt des Südtiroler Honigs kennen. Berghonig, Waldhonig und Wiesenhonig -alle Sorten sind naturgetreu ohne Zusatzstoffe. Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und Vitamine machen Honig zu einem Nahrungsmittel, das in der Ernährung nicht fehlen sollte. Bienenstöcke sind sowohl auf den Almen als auch im Tal zu finden. Das Qualitätszeichen ist Garant für die Herkunft aus Südtirol und für die hohe Qualität.

Kirschen
In ihnen schmeckt man den Sommer! Die kühlen Nächte und die warmen Tage sind mit ein Grund für das süße Aroma der Südtiroler Kirschen, die natürlich zu 100 % in Südtirol angebaut werden und handgepflückt sind.

Konfitüre
Zu 100 % ist das Obst für Konfitüre und Fruchtaufstrich in Südtirol angebaut und geerntet. Gesüßt werden darf die Konfitüre nur mit Südtiroler Honig und Fruchtsaftkonzentrat. Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe dürfen nicht verwendet werden. Der Gesamtzuckergehalt darf nicht mehr als 60% betragen.

Kräuter & Gewürze
Entfernt von Städten und viel befahrenen Straßen, auf über 500 Höhenmetern, befinden sich die Anbaugebiete der Kräuter und Gewürze aus Südtirol. Die Pflanzen stammen dabei aus ökologischer Landwirtschaft oder aus integriertem Anbau. Melisse, Malve, Ringelblume, Basilikum, Majoran, Thymian und viele weitere Kräuter und Gewürze werden in Südtirol angebaut. Geerntet werden diese, sobald die Pflanzen die meisten Wirkstoffe enthalten.

Milch & Milchprodukte
Südtirols Kühe fühlen sich wohl auf den frischen, grünen Bergwiesen. Wenn es gesunde Kühe gibt die artgerecht gehalten werden, gibt es auch gute Milch. Die Milch unterliegt strengen Kontrollen und ist garantiert gentechnikfrei. Aus diesem gesunden Rohstoff Milch werden viele weitere Milchprodukte hergestellt: Butter, Sahne, Joghurt, Käse und vieles mehr.

Speck
Von Generation zu Generation weitergegeben: die traditionelle Speckherstellung. Der Südtiroler Speck gga ist vor allem in seiner Zubereitung typisch. Im Gegensatz zum Räucherschinken und zum luftgetrockneten Schinken wird der Südtiroler Speck leicht geräuchert und zugleich luftgetrocknet. Er ist unverkennbar im Aussehen und Geschmack.

Trockenobst
Gesundes Obst das ganze Jahr über. Naturbelassen und frei von Zusätzen. Nur Ascorbinsäure ist beim Trockenobst erlaubt. Das Obst für Trockenfrüchte mit dem Qualitätszeichen Südtirol stammt zu 100 % aus Südtirol.

Wein
Rot- und Weißweine in bester Qualität: die geographische Lage ist mitverantwortlich dafür, dass der Südtiroler Wein DOC längst einen ausgezeichneten Ruf und zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Vernatsch, Lagrein und Gewürztraminer sind die wichtigsten Rebsorten die in Südtirol angebaut werden.

Weitere Tipps zum Thema:
Pusterter Tirtlan
Pusterter TirtlanEin besonderes Schmankerl auf Südtirols Speisekarte ...
mehr
Weinland Südtirol
Weinland SüdtirolEines der kleinsten Weinanbaugebiete Italiens ...
mehr
Gourmethotels in Südtirol
Gourmethotels in SüdtirolWo Genuss zum wahren Erlebnis wird ...
mehr
Pur Südtirol
Pur SüdtirolEinzigartig ist die Auswahl an Südtiroler Qualitätsprodukten ...
mehr