x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Sicheres Klettern in der Halle

Sicheres Klettern in der HalleOb in der Kletter- oder Boulderhalle – Gefahren lauern hier und dort. Beachtet man aber einige wichtige Regeln und verhält sich dementsprechend, so können Risiken Großteils sicherlich vermieden werden.

Verantwortung, Fairness und Rücksichtnahme sind das A & O auch beim Klettern in der Halle und beim Bouldern. Durch richtiges Verhalten können Risiken und Verletzungsgefahr stark minimiert werden. 

Hier unsere Tipps fürs Klettern in der Halle:

Partnercheck
Überprüfe vor jedem Start die Sicherungskompetenz Deines Kletterpartners und vereinbare mit ihm die Seilkommandos. Prüfe ob der Klettergurt korrekt geschlossen ist und die Funktion des Sicherungsgerätes. Ist der Sicherungskarabiner geschlossen? Ist das Seil ausreichend lang und das Seilende abgeknotet? Wie sieht’s mit Anseilknoten und Anseilpunkt aus?

Einbinden im Vorstieg
Wichtig: Binde Dich im Vorstieg immer direkt in den Anseilpunkt des Gurtes ein!

Sicherungsgerät
Das Sicherungsgerät gehört richtig bedient. Dazu benötigt es Deine volle Aufmerksamkeit. Achte auf das Bremshandprinzip und stelle Dich nahe der Kletterwand hin.

Zwischensicherungen
Hänge immer alle Zwischensicherungen ein, aus stabiler Position und nicht überstreckt. Griffe können auch mal brechen. Vor allem auch in stark überhängenden Bereichen sollst Du nur mit eingehängten Zwischensicherungen nachsteigen. Sowohl in die Umlenkkarabiner als auch in die Zwischensicherungen sollst Du immer nur ein Seil hängen.

Sturzraum
Der Sturzraum anderer Kletterer soll freigehalten werden. Also klettere nicht im Sturzraum anderer und gib Acht, dass auch Dein Sturzraum frei ist. Andere Kletterer solltest du nur in Absprache überholen.

Top Rope
Beim Top Rope Klettern das Seil in die zwei dafür vorgesehenen Umlenkkarabiner hängen. Klettere nicht über die Umlenkung hinaus.

Ablassen
Vorsicht beim Ablassen. Informiere Deinen Sicherungspartner bevor Du Dich ins Seil setzt. Achte auf einen freien Platz am Boden. Wenn Du sicherst, dann lass Deinen Partner langsam herab.

KlettergriffKletterhalleTipps fürs Bouldern
Hier die Tipps fürs Bouldern:

Aufwärmen
Muskeln und Bänder werden beim Bouldern stark beansprucht. Die beste Möglichkeit Verletzungen wie zum Beispiel Zerrungen vorzubeugen: Aufwärmen.

Sturzraum
Grundsätzlich solltest Du nie zu eng nebeneinander bouldern. Halte Dich auch nie unter anderen Boulderern auf. Auch solltest Du die Kletterhöhe stets so wählen, dass Du noch sicher abspringen und landen kannst. Für die Gelenke allerdings ist Abklettern viel schonender als Abspringen.

Spotten
Bei Bedarf immer gegenseitig spotten um so ein unkontrolliertes Aufschlagen von Kopf oder Rücken am Boden zu vermeiden.

Sowohl beim Bouldern als auch beim Klettern gilt: nur mit geeigneten Schuhen klettern oder bouldern. Die Sturzräume frei halten von Rucksäcken, Trinkflaschen usw. Beschädigungen an der Kletter- und Boulderwand, wie lose Griffe und Haken, unverzüglich melden.

Weitere Tipps zum Thema:
Kletterhalle Kubus
Kletterhalle KubusKletterturm und Boulderraum – Willkommen im Kubus ...
mehr
Kletterhalle Dolomitenarena
Kletterhalle Dolomitenarena400 m² Boulderfläche, 1.800 m² Kletterfläche, 16 m Höhe ...
mehr
Kletterhalle Salewa Cube
Kletterhalle Salewa CubeIndoor und outdoor erwarten Dich zahlreiche Kletterrouten ...
mehr