x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Der Urlärchenweg in Platt

Lärche - Urlärchenweg in PlattMag sein, dass, spricht man in Südtirol über Urlärchen, vielen nur die bekannten Urlärchen im Ultental einfallen – aber auch die alten Zeitzeugen bei Platt, im hinteren Passeiertal, sind sehenswert und eine lohnenswerte Wanderung.

Die Urlärchen in Platt in Hinterpasseier mögen zwar nicht die ältesten Nadelbäume Europas sein, trotzdem sind auch sie Zeugen der Ur- und Eiszeit und würden, wenn sie könnten, dem Wanderer allerhand zu erzählen wissen.

Der einfache Rundwanderweg zu den Urlärchen startet am Dorfplatz in Platt. Bereits dort gibt es den ersten Wegweiser für den Wanderweg, der zunächst an der Feuerwehrhalle vorbei führt und dort dann links abbiegt. Durch Wiesen und Wald führt der Weg mit der Markierung Nr. 6 stetig aufwärts. Nach etwa 45 Gehminuten ist der kleine Weiler Farmazon erreicht. Nur etwa 15 Minuten weiter auf dem Weg Nr. 10B, er führt ins Farmazontal, wo sich die Natur noch so richtig von ihrer urigen Seite zeigt, erreichen wir auch schon die alten Lärchen. Ihr Umfang ist gewaltig. Urvölker behaupten ja, dass, lehnt man sich an mächtige Bäume, man die Kraft dieser Pflanzen spüren kann. Also, einfach mal ausprobieren und die Ruhe die hier herrscht genießen.

Weiter führt uns die Wanderung in Richtung Schmiedhof. Auf dem Weg dorthin kommen wir bei einem schönen Rastplatz vorbei, der mit seinem Steinplattentisch einlädt zum Verweilen. Über den Weg Nr. 24 verlassen wir wieder das Farmazontal und gelangen dann über den Weg Nr. 10A talwärts, wo wir nach gut einer Stunde den Schmiedhof erreichen. Dieser ist wegen seiner großen Beerenanlage bekannt. Ein kurzer Stopp hier zum Verkosten der naturbelassenen Säfte oder Marmeladen lohnt sich allemal. 

Der Weg führt dann weiter zurück nach Platt. Dort lohnt noch ein kurzer Abstecher zu den urzeitlichen Gletschermühlen, die sich nur etwa ½ km von Platt entfernt, ein wenig versteckt im Wald befinden. Dazu folgen wir einfach der Straße nach Breiteben. Insgesamt existieren hier noch 15 dieser Gletscherausschürfungen, die eine Breite von etwa 2,5 m und eine Tiefe von 3 m aufweisen.

Eckdaten:
Start: Dorfzentrum Platt in Hinterpasseier
Höhenmeter: 520
Länge: 8,6 km
Gehzeit: 3 h

Weitere Tipps zum Thema:
Unterkünfte Passeiertal
Unterkünfte PasseiertalNaturnahe Idylle pur ist hier garantiert ...
mehr
Naturpark Texelgruppe
Naturpark TexelgruppeEines der beliebtesten Wandergebiete ...
mehr
Traktormuseum
TraktormuseumWo nicht nur Buben staunen werden ...
mehr
Zum Stieber Wasserfall
Zum Stieber WasserfallVon Mai bis Oktober eine ideale Wanderung ...
mehr