x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Die Burgkapelle St. Stefan

Die Burgkapelle St. StefanDie Fraktion Morter in Latsch bietet eine wahre Fülle an romanischen und gotischen Schätzen. Neben den Ruinen der Burgen Obermontani und Untermontani zählt vor allem die Burgkapelle St. Stefan mit den wunderbaren Fresken im Innenbereich zu den sehenswertesten Kapellen nicht nur des Vinschgaus, sondern ganz Südtirols.

Ganz in der Nähe der Burgen Ober- und Untermontani befindet sich die Burgkapelle St. Stephan. Das Gotteshaus in Morter, einer Fraktion der Urlaubsgemeinde Latsch, ist vorromanischen Ursprungs, doch die Errichtung des heutigen Erscheinungsbildes wird auf das 15. Jh. datiert. Zu dieser Zeit sind auch die eindrucksvollen spätgotischen Wandmalereien im Innenraum entstanden, denen das Gotteshaus den Beinamen Sixtinische Kapelle Südtirols zu verdanken hat.

Für Kunst- und Kulturinteressierte Urlauber ist der Besuch in der Sixtinischen Kapelle des Vinschgaus ein absolutes Muss. Das Gotteshaus befindet sich auf einer aussichtsreichen Erhebung unterhalb der Burg Obermontani. Von außen zeigt sich das Kirchlein bescheiden und schlicht und lässt nichts erahnen von der wunderbar kunstvollen Gestaltung im Innenraum.

Den Eingang zur Burgkapelle bildet ein zugespitztes Rundbogenportal, auch verfügt St. Stefan über einen eindrucksvollen Fassadenturm. Die Fresken werden verschiedenen Künstlern der lombardischen, niederländischen und bayrischen Schule zugeschrieben. So befindet sich an der Nordwand ein Zyklus mit 12 Bildern, der die Legende des Hl. Stefan anschaulich nacherzählt. Die Ostwand ist der Legende der Hl. Ursula gewidmet, während sich an der Südwand lebendige Jagdszenen mit St. Hubertus befinden. Die Wandbemalungen an der Westseite sind Darstellungen des Jüngsten Gerichtes. Die farbenprächtigen Fresken erzählen auch von höfischen Lebensformen im Mittelalter mit prächtigen Gewändern, Waffen und Ritualen in der Ritterzeit.

Die Burgkapelle kann das ganze Jahr über besichtigt werden. Um eine Voranmeldung unter der Telefonnummer +39 0473 742344 wird allerdings gebeten.

Weitere Tipps zum Thema:
St. Veit Kirchlein
St. Veit KirchleinRomanisches Kirchlein am Tartscher Bühel …
mehr
Erdbeertal
ErdbeertalDas Martelltal ist bekannt wegen seiner süßen Erdbeeren …
mehr
Webcams im Vinschgau
Webcams im VinschgauGenieße traumhafte Panoramen aus dem Vinschgau …
mehr