x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Die Elisabethpromenade bei Welschnofen

Elisabethpromenade in der Ferienregion EggentalSchöne Wälder und Wiesen, Berghöfe und ein einzigartiger Blick auf die Dolomiten bietet die Wanderung entlang der Elisabethpromenade bei Welschnofen in der Ferienregion Eggental. Es ist ein Höhenweg, der, in mehr oder weniger gleicher Höhe oberhalb von Welschnofen, mehrere Höfe verbindet.

Den Namen „Elisabethpromenade“ hat dieser Wanderweg deshalb, weil hier in der Ferienregion Eggental, genau genommen im Grand Hotel Karersee, die österreichische Kaiserin Elisabeth im Sommer 1897 zur Kur weilte. An diesem aussichtsreichen und ebenen Weg fand die Kaiserin besonderen Gefallen. Er wurde ihr Lieblingsspaziergang während ihres Aufenthaltes.

Wegverlauf: von der Schönblickstraße, welche ab Karersee in etwa 15 Minuten erreichbar ist, führt eine schmale Straße, die Elisabethpromenade, in etwa ½ Stunde zu den Gasthöfen Simhilde und Meierei. Danach wird der Weg breiter und führt durch Wald und Wiesen zu den am Höhenweg liegenden Einzelhöfen Pitschöler, Ladritscher, Sohler und dann weiter zur Zenaylichtung. Hier, an den Mauerresten des einstigen Zenayhofes, erinnert ein schlichtes Denkmal an den Aufenthalt der Kaiserin. Zurück nach Welschnofen wanderst Du über denselben Weg.

Die Gesamtgehzeit beträgt in etwa 3 Stunden.

Eckdaten:
Start: Obereggen    
Höhenmeter: 150
Länge: 12 km
Gehzeit: 3 - 4 h

Auch im Winter ist der Weg über die Elisabethpromenade eine angenehme Wanderung und für jeden Wanderer und Naturliebhaber leicht machbar.

Weitere Tipps zum Thema:
Wanderungen im Eggental
Wanderungen im EggentalRund um Rosengarten und Latemar ...
mehr
Unterkünfte im Eggental
Unterkünfte im EggentalAlle Informationen zu den Unterkünften im Eggental ...
mehr
Karersee
Der KarerseeBekannt vor allem wegen seiner herrlichen Farben ...
mehr
St. Helena Kirche
St. Helena KircheZum Kirchlein führt ein gemütlicher Wanderweg ...
mehr