x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Der Oberkantiolbauer

Ortschaft St. Magdalena in VillnössDie Ortschaft St. Magdalena in Villnöss liegt in der Ferienregion Eisacktal. In der Ortschaft liegt das wunderschöne Magdalenakirchlein, welches laut einer Legende als Sühne erbaut wurde. Die nachfolgende Geschichte erzählt Dir Genaueres.

Der Oberkantiolbauer von St. Magdalena in Villnöss war ein sehr erfolgreicher Bauer. An den Vorabenden von Sonn- und Feiertagen hörte er es früher immer vom Kofel her läuten. Er freute sich darüber und legte seine Arbeit stets nieder sobald er die Glocke hörte. 

Eines Tages aber, der Bauer war gerade dabei mit seinem Wagen voll Garben in den Stadel einzufahren, hörte er läuten. Er musste aber diese Garben noch einbringen. Das Läuten verstummte sofort und seitdem hat man es nie mehr gehört. Auch hatte der Bauer seitdem kein Glück mehr. Als Sühne ließ er dann das St. Magdalena Kirchlein erbauen. Er hatte einen Platz dafür vorgesehen, aber mit dem Bau klappt es dort nicht so recht. Ein Zimmermann hackte sich in die Hand, der andere in den Fuß und Blut floss auf die Holzspäne.
 
Sonderbare Vögel kamen daher, nahmen die Späne mit und trugen sie auf den Hügel hinauf. Dort schichteten sie die Späne so übereinander, dass jeder darin die Form einer Kirche erkennen konnte. Der Oberkantiolbauer stoppte den Bau im Tal und ließ genau an dieser Stelle die heutige Magdalenakirche erbauen.

Weitere Tipps zum Thema:
Villnöss
VillnössDie Heimatgemeinde von Reinhold Messner ...
mehr
Familienhotels
FamilienhotelsHier gibt es die passende Unterkunft für alle ...
mehr
Riese Haunold
Riese HaunoldDieser lebte der Sage nach in Innichen im Hochpustertal ...
mehr