x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Die Entstehung des Lech Sant

Sage - Entstehung des Lech SantUnterhalb der mächtigen Geislergruppe und oberhalb der Ortschaft St. Christina in der Ferienregion Gröden liegt der Lech Sant, ein Almsee. Wie in vielen Gebieten im Grödner Tal rankt sich auch um diesen See eine Legende, welche seine Entstehung erzählt.

Auf Deutsch bedeutet Lech SantHeiliger See“. Warum das so ist, das weiß keiner so genau. Nur soll an seiner Stelle einst eine Kapelle gestanden haben. Vielleicht rührt der Name also auch daher.

Der Legende nach weideten hier auf der Mastlè-Alm in der Nähe der Kapelle Hirten mit ihren Schafen. Jedoch feierten sie gerne bis in die Nacht hinein und entweihten so den Boden auf das Schändlichste. Zur Strafe verschwand die Kapelle mitsamt den Hirten in ein tiefes Loch, das sich daraufhin mit Wasser füllte. So entstand der Lech Sant. Manchmal soll man hier unheimliche Lichter sehen, die an die Hirten erinnern.

Außerdem: 1984 wurden am Lech Sant Ausgrabungen durchgeführt, bei denen man zwei prähistorische Schichten fand. Die Fundstücke stammen aus der Bronzezeit sowie aus der Eisenzeit.

Weitere Tipps zum Thema:
Urlaubsregion Gröden
GrödenDie Urlaubsregion liegt im Herzen der Dolomiten ...
mehr
Familienhotels
FamilienhotelsHier findest Du die passenden Unterkünfte in Südtirol ...
mehr
Schloss Taufers
Schloss TaufersEiner Legende nach rettete eine Kuh Schloss Taufers ...
mehr