x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Klettersteig Pisciadù

Bergkulisse am Klettersteig PisciadùDie via ferrata Brigata Tridentina, wie der Klettersteig auch gerne genannt wird, gehört zu den beliebtesten Klettersteigen in den Dolomiten und ist von Alta Badia aus begehbar. Startend beim Grödnerjoch klettert und wandert man durch die Sellagruppe zur Pisciadù Hütte.

Der Pisciadù Klettersteig gehört nicht umsonst zu den beliebtesten im Dolomitengebiet: der Zustieg ist kurz und man klettert in mittlerer Schwierigkeit umgeben von einer faszinierenden Bergkulisse. Am Ende des Klettersteigs erwartet die Kletterer auf 2.595 m eine bewirtschaftete Almhütte mit einem Bergsee, welche die Mühen des Aufstiegs entlohnen.

Weg zur Pisciadù - HütteHängebrücke am Pisciadù - KlettersteigBlick in die Ferienregion Alta Badia in Südtirol

Wenn Du Dir diesen Klettersteig vornimmst, dann solltest Du einiges an Technik, Schwindelfreiheit und Knowhow schon mitbringen. Es sollte nicht Deine erste Klettersteigtour sein. Außerdem wird empfohlen gleich in der Früh zu starten, da es häufig zu Staus kommt. Vergiss nicht die Wettervorhersagen vor dem Start noch mal zu überprüfen.

Um zum Grödnerjoch - dem Ausganspunkt - zu gelangen, fährt man bis nach Kolfuschg und von dort weiter in Richtung Grödnerjoch. Noch vor diesem befindet sich ein beschilderter Parkplatz.

Route:

Vom Parkplatz folgt man links der Beschilderung Pisciadù - Wasserfälle. Nach rund 15 Minuten erreicht man den Einstieg in den Klettersteig. Über eine gestufte Rampe sowie Klammer geht es recht leicht nach oben, da viele Steighilfen vorhanden sind und somit der Aufstieg erleichtert wird.

Beim zweiten Rastpunkt befindet sich ein Notausstieg aus dem Klettersteig, welcher in den Normalweg mündet. Ab hier wird der Klettersteig etwas schwieriger, da er steiler und ausgesetzter wird. Den absoluten Höhepunkt erreicht man am Grat des Exnerturms: Hier führt eine Hängebrücke über einen tiefen Spalt. Wenige Meter weiter erreicht man den Ausstieg und die Sonnenterrasse der Pisciadù Hütte.

Der Rückweg zum Ausgangspunkt führt rund 1,5 - 2 Stunden über den Weg 666 durch das Val Setus. Einige schwierigere Stellen sind mit Drahtseilen gesichert.

Weitere Tipps zum Thema:
Klettergarten Burgkofel
Klettergarten BurgkofelDieser Klettergarten befindet sich in St. Lorenzen ...
mehr
Hochseilgarten Colfosco
Hochseilgarten ColfoscoKlettern kann man in Alta Badia wunderbar ...
mehr
Kletterhalle Salewa Cube
Kletterhalle Salewa CubeDie größte Kletterhalle Südtirols und Italiens ...
mehr
Kletterhalle Nives
Kletterhalle NivesAuch an regnerischen Tagen ideal ...
mehr
Klettersteig Sextner Rotwand
Klettersteig Sextner RotwandDu kletterst gerne? Dann bist Du hier richtig ...
mehr