x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Wanderung über den Pfunderer Höhenweg

Wanderung über den Pfunderer Höhenweg - Gitschberg - JochtalDie Ferienregion Gitschberg - Jochtal ist weitum als einmalig schönes und abwechslungsreiches Wandergebiet bekannt. Nur ganz fitten Wanderern vorbehalten ist die Begehung des Pfunderer Höhenweges, der durch die wilde, unberührte Natur von Sterzing im Eisacktal bis ins Pustertal nach Bruneck führt.

Mit stolzen 70 km und 5600 Höhenmetern ist der Pfunderer Höhenweg nur für Wanderer mit viel Ausdauer und perfekter Kondition zu empfehlen. Die hochalpine Supertour führt durch die einmalig schöne Berglandschaft von Pfunders und damit auch durch die Ferienregion Gitschberg - Jochtal. Gestartet wird in der Fuggerstadt Sterzing im Eisacktal. Von dort geht es über den gut markierten Weg, durch die beeindruckend schöne Pfunderer Bergwelt. Belohnt werden Wanderer mit unvergesslich schönen Panoramablicken in die Dolomiten und in die Zillertaler Alpen

Die Tour führt auf einer Höhe von 2000 bis 3000 m durch die Berge und sollte in rund 6 Tagen zu schaffen sein. Entlang der Strecke gibt es auch einige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, die allerding im Voraus gebucht werden sollten. Schwindelfreiheit, Orientierungsvermögen und Trittsicherheit sind in einzelnen Streckenabschnitten unbedingt erforderlich.

Die Tour über den Pfunderer Höhenweg lässt sich in 6 Teilstrecken unterteilen: 

  1. Teilstrecke von Sterzing zur Simile-Mahd-Alm: Anspruchsvoller und anstrengender, rund 6 Stunden dauernder Aufstieg.
  2. Teilstrecke von der Simile-Mahd-Alm bis zur Brixner Hütte: Vorbei am Wilden See ist diese Teiletappe in rund 3 Stunden zurückzulegen.
  3. Teilstrecke von der Brixner Hütte zum Brenninger-Biwak: Achtung im Biwak gibt es keine Verpflegung. Dauer rund 5-6 Stunden.
  4. Teilstrecke vom Brenninger-Biwak bis zur Edelrauthütte. Hier muss auch ein wenig geklettert werden, in rund 4 Stunden zu bewältigen.
  5. Teilstrecke von Edelrauthütte bis zur Tiefrastenhütte: Für den Weg vom Eisbruggsee bis zum Tiefrastensee sind 6 Stunden einzuplanen
  6. Teilstrecke von der Tiefrastenhütte bis nach St. Georgen: Die letzte Etappe mit Ziel in St. Georgen ist in rund 7 Stunden zurückzulegen.

Eckdaten:
Start: Bahnhof Sterzing
Höhenmeter: 5600
Länge: 70 km
Gehzeit: ca. 6 Tage

Weitere Tipps zum Thema:
Wanderhotels in Südtirol
WanderhotelsDamit Dein Wanderurlaub gemütlich & bequem wird ...
mehr
Wanderungen im Eisacktal-Wipptal
WanderungenErkunde die Ferienregion Eisacktal - Wipptal zu Fuß ...
mehr
Gitschberg - Jochtal
Gitschberg - JochtalDas abwechslungsreiche Tor zum Süden ...
mehr
Wanderung zur Fane Alm
Wanderung zur Fane AlmWo Du von einem ursprünglichen Almdorf erwartet wirst ...
mehr
Elfenweg in Vintl
Elfenweg in VintlEin Weg, ideal für kleine Wanderfüße ...
mehr