x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Der Johanniskofel in der Sarntaler Schlucht

Wanderung zum Johanniskofel in der Sarntaler SchluchtDer Johanniskofel in der Sarntaler Schlucht ist ein mächtiger Felsbrocken mit einer kleinen Kirche. Er ragt ungefähr in der Mitte der schmalen Talferschlucht, in der Sarntaler Schlucht, unweit von Schloss Runkelstein, empor.

Beim Südausgang des Tunnels Nr. 13 der Sarntaler Straße, von Richtung Bozen kommend circa 5 km, führt ein gut beschilderter Steig mit der Markierung Nr. 4 von der Straße weg, bergab zu einer Hängebrücke, welche in einer Höhe von etwa 33 Metern über die Talferschlucht führt. Die Hängebrücke überquert, beginnt ein steiler Aufstieg, der durch eine Landschaft mit Schluchten, Buschwald und schroffen Felsen hinauf zur Jausestaion Steinmannhof in Wangen führt. Von dort führt dann ein anspruchsvoller Steig in wenigen Minuten zum gotischen Kirchlein auf dem 658 m hoch gelegenen Johanniskofel. Gewidmet ist das Kirchlein dem Hl. Johannes dem Täufer. Von einer Burg, die vermutlich aus dem 12. Jh. stammt, sind noch einige wenige Mauerreste sichtbar. Daher geht man auch davon aus, dass an der Stelle wo heute die gotische Kapelle steht, früher eine Burgkapelle stand.

Das Kirchlein kann auch besichtigt werden, allerdings ist es erforderlich vorab im Gasthof Steinmannhof den Schlüssel dafür auszuleihen.

Eckdaten:
Start: Sarntaler Schlucht, Tunnel 13
Höhenmeter: 230
Länge: 1,5 km
Gehzeit: 1 h 30 min 

Weitere Tipps zum Thema:
Bozen im Süden Südtirols
BozenErkunde mit uns Südtirols Landeshauptstadt ...
mehr
Wanderungen Südtirols Süden
Wandern Südtirols SüdenTipps und Infos zu den beliebtesten Wanderungen ...
mehr
Unterkünfte in Südtirols Süden
Unterkünfte Südtirols SüdenUnterkünfte die das ganze Jahr begeistern ...
mehr