x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Ein Schmuckstück: Laatsch bei Mals im Vinschgau

Blick auf Laatsch bei MalsDas rund 600 Einwohner zählende Dorf im Obervinschgau  ist nach Burgeis die zweitgrößte Fraktion der Gemeinde Mals. In 984 m Seehöhe gelegen, befindet sich Laatsch am Eingang ins Münstertal – abseits der vielbefahrenen Verkehrswege. Damit erfreut die Ortschaft insbesondere naturverbundene Genießer.

Und genau diesen weiß Laatsch im Vinschgau mit dem Stundenweg ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Der Wanderpfad, der das Schweizer Engadin mit dem Südtiroler Vinschgau verbindet, führt als Teilstück von Laatsch bis nach Taufers im Münstertal. Wer den Weg in seiner vollen Länge beschreiten will, der wandert vom Kloster Marienberg bis zum Kloster St. Johann im Val Müstair. Grenzen überschreiten, und dies in völliger Ruhe und Besinnlichkeit: Das ist das Motto des Stundenwegs – eine Grenzerfahrung der ganz besonderen Art.

Neben spektakulären Berg- und Radtouren für Aktivurlauber, die übrigens von den erstklassigen Unterkünften wie Hotels oder Ferienwohnungen in Laatsch aus begangen werden können, sei allen Kultur- und Geschichtsinteressierten ein Besuch der St. Leonhardskirche empfohlen. Bemerkenswerte Fresken und ein Schnatterpeck-Altar aus dem 15. Jh. erwarten Dich hier. Besichtigen kannst Du die gotische Kirche im Rahmen von Führungen. Weitere Kapellen und religiöse Gedenkstätten, die jedoch zum Teil nicht besucht werden können, sind St. Kosmas und Damian, ein zweigeschossiger Bau, sowie St. Cäsarius in Flutsch, das Gotteshaus mit dem malerischen Turm samt Pyramidendach, und die zwischen 1907 und 1909 errichtete Pfarrkirche St. Luzius.

Zwei weitere Highlights, die zu Deinem wohl verdienten Urlaub in Laatsch bei Mals auf jeden Fall dazugehören, sind die Sanbichler Mühle, die nach mühevollen Renovierungsarbeiten wieder in Betrieb ist, sowie das Laatscher Heimatmuseum. In den Ausstellungsräumen können seit 2004 Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände aus längst vergangenen Zeiten bewundert werden. Museumsbesuchern sollen damit auf authentische Art und Weise Einblicke in das Leben vorangegangener Generationen gewährt werden. Brauchtum und Tradition zum Anfassen, sozusagen.

Weitere Tipps zum Thema:
Mals
MalsWillkommen in Südtirols zweitgrößter Gemeinde …
mehr
Unterkünfte
Unterkünfte Hier kannst Du Dich von A-Z verwöhnen lassen …
mehr
Sportwell Mals
Sportwell MalsDie Bäderlandschaft begeistert Groß und Klein …
mehr