x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Entdecke Burgeis bei Mals, Südtirol

Burgeis bei Mals - Kloster MarienbergErstmals urkundlich erwähnt wurde Burgeis im fernen Jahr 1160. Dass die Malser Fraktion auf eine bewegte Vergangenheit zurückblickt, das wird Besuchern rasch klar: Kloster Marienberg, Fürstenburg, Pfarrkirche Mariä Empfängnis – diese und weitere kulturhistorisch bedeutsame Baudenkmäler gilt es zu entdecken.

Den Kulturfans dürfte es bekannt sein: Das Gotteshaus Mariä Empfängnis beherbergt die Prati-Orgel, jene Barockorgel, die einst für die Stiftskirche des Benediktinerklosters Marienberg erbaut worden war. Die Kirche mit der Friedhofskapelle St. Michael und dem Friedhof, dem Spitzturm und dem Langhaus aus dem 15. Jh. ist weithin sichtbar. Wem nach Besinnlichkeit und Ruhe ist, der ist hier genau richtig. Empfehlenswert ist ebenso ein Besuch des Kirchleins St. Nikolaus, welches Teil des Projektes „Stiegen zum Himmel - Alpine Straße der Romanik“ ist, sowie St. Stephan, welches oberhalb des Klosters Marienberg liegt und dessen Wurzeln – das haben archäologische Ausgrabungen ergeben – bis ins 5. Jh. zurückreichen. Wenngleich nicht so alt, dafür aber ebenso bewundernswert sind die Wandmalereien der St. Stephanskirche aus dem 15. Jh.. Übrigens: Die Schmuckstücke, die im Rahmen der Ausgrabungen zu Tage gefördert wurden, können im Archäologiemuseum Bozen besichtigt werden.

Kulturhistorisches Highlight in Burgeis ist aber – und daran gibt es keinen Zweifel – das Kloster Marienberg. Die romanische Krypta aus dem 12. Jh. sowie die faszinierende Barockkirche gehören zu den schönsten und bedeutendsten Kunstdenkmälern der Region. Gegründet von den Herren von Tarasp liegt die Abtei, die übrigens die höchstgelegene ihrer Art in ganz Europa ist, oberhalb von Burgeis – genauer gesagt, auf 1.340 m Seehöhe. Heute beherbergt das Kloster mit den weißstrahlenden Mauern ein Museum. Besucher können sich in den Schauräumen ein Bild vom Klosterleben machen, das bekanntlich nach dem Leitsatz „ora et labora“ ausgerichtet ist.

Aber auch mit einer bunten Palette an genussreichen wie sportlichen Freizeitaktivitäten weiß Burgeis aufzuwarten. Neben entspannten Wanderausflügen durch den Obervinschgau, der von der Ortlergruppe mit ihren stolzen Dreitausendern und eisig schimmernden Gletschern geprägt ist, dürfen sich große und kleine Urlaubsgäste auf abwechslungsreiche Rad- und Mountainbike-Touren freuen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Pfaffensee, der oberhalb des Klosters liegt und nach den Benediktinern benannt wurde. Der See ist von Plantapatsch aus in etwa einer halben Stunde Gehzeit erreichbar. Und für alle, die den Winter im Vinschgau bevorzugen: Nur einen Steinwurf von den feinen Hotels, Ferienwohnungen und weiteren Unterkünften in Burgeis entfernt liegen die Pisten des Wander- und Skigebietes Watles. Das familienfreundliche Wintersportparadies verspricht Sonne, Schnee und Pistengaudi für Jung und Alt.

Weitere Tipps zum Thema:
Mals
MalsWillkommen in der zweitgrößten Gemeinde Südtirols …
mehr
Unterkünfte
UnterkünfteGenieße angenehme Stunden in der Unterkunft Deiner Wahl …
mehr
Kloster Marienberg
Kloster MarienbergDie ganz besondere Sehenswürdigkeit in Burgeis …
mehr