x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Die richtige Skibekleidung für Kinder

Spaß beim Skifahren - Die richtige Skibekleidung für KinderCool soll sie aussehen, wärmend soll sie sein und gleichzeitig auch noch genügend Bewegungsspielraum zulassen: die Skibekleidung für Kinder. Dabei das Richtige auswählen ist immens wichtig, denn haben die Kinder zu kalt, ist der Spaß beim Skifahren lernen schnell vorbei.

Wäre doch immens schade, wenn die Kinder gleich schon nach der ersten Skistunde die Freude am Skifahren aufgrund der Kälte verlieren würden. Das muss wirklich nicht sein, deshalb findest Du hier einige Tipps wie Du Deine Kinder richtig ausrüstest.

Schon mal was vom Zwiebelprinzip gehört? Nein? Zwiebelprinzip bedeutet eigentlich nichts anderes als mehrere dünne Schichten zu tragen zwischen denen sich dann Luft einlagert, die dem Körper als wärmende Schicht dient. Mehrere Schichten haben den Vorteil, dass sie die Feuchtigkeit nach außen leiten, den Körper trocken und warm halten, genügend Bewegungsfreiheit bieten und das Eindringen von Nässe und Feuchtigkeit von außen verhindern.

Die innere Schicht
Ein warmes Darunter ist ein absolutes Muss. Funktionsunterwäsche ist dafür die allerbeste Wahl, weil sie Schweiß und Feuchtigkeit vom Körper fernhält, das Kind wärmt und schön trocken hält.

Die mittlere Schicht
Sie unterstützt die Funktionswäsche dabei, die Feuchtigkeit nach außen zu transportieren, und gibt selbst Wärme ab. Ein dünner Fleece-Pullover eignet sich dafür am besten. Fleece ist nämlich ein Material das Feuchtigkeit optimal abtransportiert und selbst nichts davon aufnimmt.

Die äußere Schicht
Die äußere Schicht, also die Wetterschicht, verhindert, dass Kälte und Feuchtigkeit von außen eindringt. Beim Kauf von Skihose und Skijacke bitte darauf achten, dass beides gut verarbeitet ist, wasser- und winddicht ist, am besten aus funktionellem Membran-Stoff, der dafür sorgt, dass von außen keine Feuchtigkeit eindringt.

Ein absolutes No-Go bei der Bekleidung sind zwei Paar Socken. Dabei gibt es garantiert nur kalte Zehen, denn zunächst schwitzen die Kinder im Skischuh und dann wird ihnen kalt. Das Beste sind eigene warme Skisocken die zudem noch an Zehen, Ferse und Knöchel verstärkt sind. 

Beim Kauf der Handschuhe bitte darauf achten, dass diese nicht zu groß sind. Fehlen eigentlich nur noch der passende Helm und eine schützende Skibrille. Beides kann, genauso wie Skischuhe und Skier, in den Skiverleihs ausgeliehen werden. 

Klar, für die Kinder selbst, sind diese eben aufgezählten Punkte zweitrangig, wichtig sind ein cooles Outfit bei Jungs und ein schicker Look bei den Mädchen. Auch das kein Problem, denn heutzutage haben die Modedesigner längst schon Funktionalität mit tollen modischen Details perfekt kombiniert.

Weitere Tipps zum Thema:
Skigebiet Pfelders
Skigebiet PfeldersWo besonders den Skizwergerln das Skifahren Spaß macht ...
mehr
Skigebiet Schwemmalm
Skigebiet Schwemmalm25 Pistenkilometer - ideal für Familien und auch Profis ...
mehr
FIS-Pistenregeln
FIS-PistenregelnLass stets Vorsicht und Rücksicht walten ...
mehr