x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Radfahren und Mountainbiken

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Mit dem Mountainbike von St. Vigil auf den Furkelsattel

Tour zum FurkelsattelKnackige Aufstiege und tolle Aussichten- so lässt sich die MTB-Tour zum Furkelsattel kurz beschreiben. Komm mit uns zu einer abwechslungsreichen Moutainbiketour im Pustertal!

Wer schnell vom östlichen Pustertal ins Gadertal gelangen möchte, der kann in den Sommermonaten über den Furkelpass fahren. Da nicht viele diese Verbindung nutzen, ist sie bei Mountainbikern umso bekannter und beliebter. 

Gestartet wird an der Talstation „Miara“ auf 1.220 Höhenmetern in St. Vigil. Hier kann man schon problemlos die erste Markierung mit der Nr. 1 zum Furkelsattel entdecken. Schon bald geht es steil bergauf. Achtung: an heißen Sommertagen brennt die Sonne hier gnadenlos herunter, also an Sonnenschutz und genügend Wasser denken!

An der Kreuzung geht es geradeaus bis zur Gabelung und links zum Restaurant „La Miara“. Dort angelangt folgen wird der Straße für rund 1,5 km bis zur nächsten Kreuzung. Geradeaus geht es nun über einen Forstweg weiter, der uns zur Ortschaft „Rara“ führt. Am Wegkreuz rechts erreichen wir bald den Furkelsattel auf 1.750 m. Über die Furkelsattel-Straße geht es nun wieder bergab, vorbei an den Ortschaften Costamesana und Curt und damit wieder zurück zum Startpunkt. 

Eckdaten:
Start: St. Vigil (Talstation Miara)
Höhenmeter: 530
Länge: 12,6 km
Fahrtzeit: 2h 30 min
Schwierigkeit: mittel

Weitere Tipps zum Thema:
St. Vigil in Enneberg
St. Vigil in EnnebergTritt ein in grandiose Dolomiten-Landschaften ...
mehr
Bikehotels
BikehotelsHier treffen sich passionierte Mountainbiker ...
mehr
Webcam Furkelpass
Webcam FurkelpassDas Ziel immer im Blick hast Du hier ...
mehr
OK