x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Schneeschuhwanderung auf den Königsanger

Schneeschuhwanderung auf den KönigsangerDer Name „Königsanger“ führt angeblich auf die Bezeichnung einer Hochgebirgsmahd, einer Weide, eines reicheren Bauernhofes zurück, von der der Gipfel dann im 19. Jahrhundert den Namen bekommen hat. Wenn man durch das Eisacktal fährt, sticht einem der königliche Gipfel besonders ins Auge.

Der Startpunkt Deiner Tour befindet sich am Garner Wetterkreuz, welches sich oberhalb von Feldthurns und dem Bergdörfchen Garn befindet. Dort führt Dich die Wegmarkierung hinauf auf den Garner Berg. Du querst schattige Wälder und verschneite Bergwiesen, bis Du an die Waldgrenze gelangst. Dort leitet Dich der sogenannte „Munschegg-Steig“ weiter zu dem Weg mit der Markierungsnummer 8 und von dort geht es rauf auf die Königsangerspitze. Das Gipfelkreuz weist Dir den richtigen Weg.
 
Über einen mittelsteilen Steig gelangst Du mit der Markierungsnummer 7 gen Osten zum Radlseehaus und dem gleichnamigen See, der als unergründlich gilt. Laut einer alten Sage, habe man einmal in dem drei Stunden entfernten Durnholzer See ein Wagenrad geworfen, welches dann im Radlsee auf dem Wasser emportauchte. Der Radlsee verfügt über einen unterirdischen Zufluss und wird auch als „Ursprungsvulkankrater“ bezeichnet. Vom See geht es dann auf dem Weg mit der Nummer 8 und 10 zu dem aufwärts benützten Steig, vorbei an der Jausen Station „Bruggerschupfe“ und zum Garner Wetterkreuz zurück. 

Eckdaten:
Start: Garner Wetterkreuz
Dauer: 4 - 5 h
Strecke: 10,5 km
Höhenmeter: ca. 1000 hm

Weitere Tipps zum Thema:
Feldthurns
FeldthurnsBesuche das Tal der Wege und das Kastaniendorf Feldthurns ...
mehr
Winterwandern & Schneeschuhwandern
WinterwandernDich erwartet ein verschneites Winterwunderland ...
mehr
Gitschberg - Jochtal
Gitschberg - JochtalDas Eldorado für Sommer- und Winterurlauber ...
mehr