x

Top-Angebote & Reisetipps!

Jetzt Gratis Newsletter abonnieren

Dein Abenteuer.
Deine Geschichte.

Running Park Seiser Alm

Running Park Seiser AlmNicht nur Naturliebhaber, mittlerweile sind es besonders auch Freunde des Laufsports die sich auf der Seiser Alm besonders wohl fühlen. Du fragst Dich warum? Also hast Du noch nichts vom Running Park Seiser Alm gehört, der im Jahre 2010 eröffnet wurde.

Das Schöne am Running Park Seiser Alm: er bietet Abwechslung für jeden Läufer, für Hobbysportler und für Profiathleten: einfache und schwierige Strecken, lange und kurze Routen und eine Höhenlage zwischen 900 und 2.300 m.

Insgesamt stehen den Sportlern 20 bestens beschilderte, nach Schwierigkeitsgrad gekennzeichnete, Running Trails zur Verfügung. So steht die blaue Markierung für flach verlaufende Strecken, die für Einsteiger und leicht Fortgeschrittene geeignet sind. Die rote Markierung steht für leicht kupierte mittelschwierige Strecken für leistungsorientierte Läufer und die schwarzen Piktogramme stehen für schwierig, anspruchsvoll kupiert, also für fortgeschrittene und leistungsorientiere Läufer. Genauso unterschiedlich wie die einzelnen Strecken ist auch der Untergrund auf dem gelaufen wird: Schotter, Asphalt, Wiesen- Berg- und Waldwege wechseln sich ab.

8 dieser Laufstrecken liegen auf über 1.800 m Höhe, direkt auf der Seiser Alm, wie etwa der 18 km lange Paul-Tergat-Track oder auch die einfache Beginner-Strecke, die anderen 12 liegen rund um die Ortschaften Völs am Schlern, Kastelruth und Seis, auf 900 bis 1.100 m. Insgesamt sind es 180 km beschilderte Trails, die von April bis November zum Lauftraining einladen.

Ausschlaggebend zur Errichtung dieser Strecken war eigentlich der Aufenthalt der Marathonläufer aus Kenia. Sie kommen schon seit dem Jahre 2007 immer wieder auf die Seiser Alm zum Höhentraining.

Zudem einzigartig: das alljährlich im Sommer stattfindende Laufevent auf der Seiser Alm, der Seiser Alm Halbmarathon. Dieser führt von Compatsch über Wiesen und Weiden in Richtung Ritsch Schwaige, weiter zur Bergstation der St. Ulrich-Seiser Alm-Bahn, von dort zur Rauchhütte und Almrosenhütte und über das Hotel Panorama und die Laurinhütte wieder zurück nach Compatsch. Höchster Punkt: 2.050 m, die man bei der Almrosenhütte unterhalb des Goldknopfs erreicht.

Kontakt:

Seiser Alm Marketing
Dorfstraße 15
I - 39050 Völs am Schlern
Tel.: +39 0471 709 600
Weitere Tipps zum Thema:
Kastelruth
KastelruthHier wird Dein Urlaub erholsam und abwechslungsreich ...
mehr
Wandertipps Seiser Alm
Wandertipps Seiser AlmGemütlich oder anspruchsvoll – für jeden ist etwas dabei ...
mehr
Schlern
Der SchlernSeine Form machte ihn zu einem Wahrzeichen Südtirols ...
mehr