Eintauchen und genießen:
Die schönsten Badeseen in Südtirol

  1. Kalterer SeeEr ist ein Paradies für Schwimmer, Familien, Sonnenanbeter, Windsurfer, Segler und Ruderer: Der Kalterer See in Kaltern ist als größter natürlicher und wärmster Badesee weitum bekannt, beliebt und berühmt. In den Sommermonaten erreichen die Temperaturen des Wassers bis zu 28 °Grad. Schon mal da gewesen? Nein? Dann ist es aber höchste Zeit!
    Kalterer See

    Foto: Monika L.

  2. Montiggler SeenMitten im Wald von Mitterberg, in Montiggl, einer Fraktion von Eppan an der Südtiroler Weinstraße liegen die Montiggler Seen. Beide wurden schon mehrmals hinsichtlich ihrer Sauberkeit prämiert und sind bei Groß und Klein sehr beliebt. Während der kleine Montigglersee sich etwas abgeschieden im dichten, wildromantischen Wald verbirgt, präsentiert sich der große Montigglersee mit sonniger Liegewiese, einem Lido und der längsten Wasserrutsche Südtirols. Montiggler See

    Foto: Marlene L.

  3. Fennberger See / Fenner SeeSumpfdotterblumen, Kuckuckslichtnelken und verschiedene wilde Orchideenarten machen den Fennberger See zu einem ganz besonderen Badesee. Seit 1978 steht die gesamte Umgebung unter Naturschutz. Baden, plantschen und schwimmen ist in dieser stillen Oase auf dem Gemeindegebiet von Margreid aber trotzdem erlaubt. Fennberger Seen

    Foto: Georg Weis (Eigenes Werk) / CC-BY-SA 4.0

  4. Vahrner SeeGanz in der Nähe von Brixen, nördlich von Vahrn, liegt ein kleines Naturidyll: Der Vahrner See. Er ist ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie, Wasserratten, Erholungssuchende und Spaziergänger. Lass Dich verzaubern ... Vahrner See

    Foto: © Fotolia.com / Frank

  5. Badesee „Baggalocke“ Gais Weitum bekannt ist der Badesee in Gais vor allem unter dem Namen „Baggalocke“. Er ist bei Feriengästen ebenso beliebt wie bei Einheimischen. Was der Badesee zu bieten hat? Eine geringe Wassertiefe, kostenlosen Eintritt, eine große Liegewiese und ein echtes Piratenschiff namens Rosalia mit Pirata-Bar! Badesee Baggalogge Gais

    Foto: © Martin Schönegger 
    Titel-Foto: Georg Weis (Eigenes Werk) / CC-BY-SA 4.0


JuliaAutorJulia
09.06.2016