„Curon“
die neue Fernsehserie „Made in Italy“
Die Horrorserie rund um den versunkenen Turm im See …

Und erneut heißt es „Vorhang auf“ für eine neue Fernsehserie „Made in Südtirol“ – für „Curon“ - einen Horrorfilm in dem Drama, Mysterium, Fantasie, Legende und Realität aufeinandertreffen … für einen Horrorfilm der letzten Winter gedreht wurde, über drei Monate lang, hauptsächlich in Graun am Reschensee, beim versunkenen Turm...

Am 10. Juni 2020 war Staffelbeginn dieser neuen italienischen Netflix-Serie, produziert von Indiana Productions und geschrieben von Headwriter Ezio Abbate und den Autoren Iano Fachin, Giovanni Galassi und Tommaso Matano. In 190 Ländern kann die Serie „Curon“ nun mitverfolgt werden – in 190 Ländern also kann die kleine Gemeinde Graun mit dem Reschensee über den Bildschirm flimmern – in 7 Serien.

Zum Inhalt:

Anna ist Mutter von Teenager-Zwillingen. Nach 17 Jahren beschließt sie, gemeinsam mit ihren Kindern nach Graun, in ihr Heimatdorf in Südtirol, zurückzukehren. Dort angekommen, bemerkt die Mutter, dass ein Fluch auf der Stadt liegt, hört sie doch immer wieder die Glocken des versunkenen Kirchturms läuten. Sie verschwindet auf mysteriöse Art und Weise. Die Zwillinge Daria und Mauro machen sich, völlig auf sich allein gestellt, auf eine verzweifelte Suche und müssen sich dabei mit zahlreichen dunklen Geheimnissen auseinandersetzen … mehr verraten wir Dir noch nicht!

Der versunkene Kirchturm:

Wer glaubt, dass der versunkene Kirchturm nur eine aufwendig aufgebaute Filmkulisse oder eine Computer-Animation ist, der täuscht sich gewaltig. Das Motiv gibt es wirklich und ist als „Turm im See“ und als der „Versunkene Turm“ längst schon ein bekannter Anziehungspunkt für Touristen und eines der beliebtesten Fotomotive Südtirols. Der Kirchturm wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Im Sommer 1950 aber wurden hier an die 670 Hektar Grund und Boden geflutet, absichtlich, um ein künstliches Wasserkraftbecken zu schaffen. 150 Familien verloren ihre Existenz. Die Spitze des Kirchturms aber, ragt auch heute noch aus dem Wasser, die Glocken allerdings wurden vorher entfernt – obwohl, den Erzählungen nach, sind deren Klänge immer noch zu hören.

Der Soundtrack:

Episode für Episode mit innovativen Lösungen überrascht, um noch besser in die Geschichte eintauchen zu können.

Das Filmteam

In den sieben Folgen der ersten Staffel zu sehen sind:

  • Valeria Bilello (Anna)
  • Luca Lionello (Thomas)
  • Federico Russo (Mauro)
  • Margherita Morchio (Daria)
  • Anna Ferzetti (Klara)
  • Alessandro Tedeschi (Albert
  • Juju Di Domenico (Miki)
  • Giulio Brizzi (Giulio)
  • Max Malatesta (Ober)
  • Luca Castellano (Lukas)

Wie und wo kannst du die Serie sehen?

Netflix abonnieren und schon bist du in Graun dabei, wann immer du willst. www.netflix.com

Wo liegt Graun?

Graun ist eine kleine Gemeinde im oberen Vinschgau und liegt direkt am Dreiländereck Italien-Österreich-Schweiz. Graun zählt circa 2.430 Einwohner.

Die Drehorte

Du möchtest die Drehorte zur Netflix-Serie „Curon“ besuchen?

 


RuthAutorRuth
12.06.2020