„Star Wars“
im Landeanflug auf die Drei Zinnen

Eingefleischte Star-Wars-Fans wissen es schon lange: Weltraum-Schmuggler Han Solo – bisher gespielt von Hollywood-Legende Harrison Ford (75) – kriegt seinen eigenen Film. Am 24. Mai 2018 kommt das Star Wars Spin-off „The Red Cup“, auf Deutsch „Solo: A Star Wars Story“, auch bei uns in die Kinos. Alden Ehrenreich (28) beerbt Harrison Ford als Han Solo. Und die Drei Zinnen (!!!) bilden die Kulisse für den vorprogrammierten Blockbuster.

Auf den Tag genau 41 Jahre nach der Erstveröffentlichung von „Krieg der Sterne“ im Jahr 1977, kommt Ende Mai die zweite Star Wars – Anthology in die heimischen Kinos. Weltpremiere feiert „The Red Cup“ am 14. Mai 2018 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele in Cannes. Die Dreharbeiten der Walt Disney und Lukasfilm Produktion fanden 2017 neben den Pinewood Studios in London, auf Fuerteventura, den Kanaren und in Norditalien statt. Im Juni/Juli vergangenen Jahres begrüße die Dolomiten-Region rund um die Drei Zinnen oscarnominierte Hollywood-Stars wie Woody Harrelson und Ron Howard.

Drei Zinnen
Foto: © Fotolia.com /  Pavel Timofeev

Mehr über die Drei Zinnen

 

Wo genau liegen die Drehorte?

Die Dreharbeiten fanden in Norditalien in der italienischen Provinz Belluno rund um den Misurina-See und den Monte Piana statt, besonders interessant für die Filmcrew wegen historischer Militäranlagen aus dem Ersten Weltkrieg. Außerdem dienten die Drei Zinnen, der weltberühmte Gebirgsstock zwischen Belluno und Südtirol (Hochpustertal), als Kulisse, wie man im aktuellen Trailer ab der zwanzigsten Sekunde eindrucksvoll sieht.

 

Misurina-See
Foto: © Fotolia.com /  stefano

Mehr zum Misurinasee

 

Kann ich in der Nähe der Drehorte übernachten?

Das 200-köpfige Film-Team, angeführt von den beiden Regisseuren Phil Lord (42) und Chris Miller (42), war im Grand Hotel Misurina sowie in zwei weiteren benachbarten Hotels untergebracht. Im Juni 2017 jedoch, wenige Wochen vor Ende der Dreharbeiten wurden die beiden Regisseure aufgrund kreativer Differenzen durch die Produktionsleitung entlassen und die Arbeit von Oscarpreisträger Ron Howard zu Ende geführt, Nachdreharbeiten im Oktober 2017 inklusive.

Wenn auch Du, wie wir, ein riesiger Fan des weltweit erfolgreichsten und mit insgesamt 10 Oscars ausgezeichneten intergalaktischen Heldenepos bist, dann buche am besten noch heute Dein Hotel in der Nähe der spektakulären Drehorte des neuen Krieg-der-Sterne-Streifens. Wir haben die schönsten Unterkünfte für Dich gesammelt, die wir in den Weiten des Weltalls finden konnten: 

Hotels im Hochpustertal entdecken Hotels in Belluno entdecken

 

P.S.: Zum Abschluss noch etwas für die Harrison-Ford-Fans unter euch: „The Best Of Han Solo 1977 – 2015“

 

Möge die Macht mit Dir sein!

 


StefanAutorStefan
08.05.2018